Sie sind hier: Aktuell > 
DeutschEnglishFrancais

Letzte Meldungen

Montag 10. Dezember 2018

Vier + 2 im Schlitten

Zu Viert gibt es mehr Unterschriften

Vier Blaue Weihnachtsmänner und 2 Gäste[mehr]


Samstag 08. Dezember 2018

2018 Ich sammle wieder Unterschriften

Der Blaue Weihnachtsmann unterstützt die Initiative Mama-Papa-Auch

Zum Thema Doppelresidenz sammel ich Unterschriften. Heute, am 08.12.2018 war ich am Jungfernstieg in Hamburg. Die Resonanz war 132 weitere BeführworterInnen die Doppelresidenz im Gesetz fest zu verankern.[mehr]


Mittwoch 06. Dezember 2017

Mit Karussellfahren war nix ..

Also kein Karusellfahren

Wenn der rote Nikolaus kommt, dann ist für Trennungsväter kein Platz. Ich habe noch viel zu tun.[mehr]


Mittwoch 06. Dezember 2017

Jungfernstieg in Hamburg

Schnell auf zwei Rädern

Nun, - was soll ich Euch sagen, - es war wieder ein ereignisreicher Tag... [mehr]


Samstag 10. Juni 2017

Ich bin dann mal in Köln

Auf dem Weg nach Köln

Mit meinem Schlitten fahre ich kreuz und quer durch die Bundesrepublik und nun komme ich nach Köln zur Demo.[mehr]


Samstag 24. Dezember 2016

Frohe Weihnachten mit allen Kindern

Frohe Weihnachten

Es ist schon eine Sauerei, was deutsche Familiengerichte mit den Vätern und Kindern machen aber dennoch wünsche ich allen Eltern ein frohes Weihnachtsfest mit ihren Kindern.[mehr]


Samstag 17. Dezember 2016

Ich bin ans Kreuz genagelt worden

Bernd Kuppinger, Achim Schuhmacher und Klaus Zinser

Wenn Deutsche Familiengerichte entscheiden, dann interessieren sich die Richter und Richterinnen nur rudimentär für das Gesetz.[mehr]


Doppelresidenz, Umgangsrecht

Mit Frau Schwesig in den Hamburger Kammerspielen

Die Familienministerin der Bundesrepubik Deutschland ist von der Zeitschrift BRIGITTE zum Interview eingeladen. Und ich war auch dabei.

Ich bin mal bei Frau Schwesig in den Hamburger Kammerspielen

Ich bin mal bei Frau Schwesig in den Hamburger Kammerspielen

Montag, 16:00 Uhr .. schnell noch den Schlitten gepackt und dann ab zu den Hamburger Kammerspielen. Vor der Türe des Theaters lief mir Frau Schwesig direkt in die Arme. Ein kurzer Small Talk und dann gingen wir beide unserer Wege.

Zumindest für die nächste Stunde. Sie verschwand in der Maske und ich leutete meine Glocke vor der Türe. Klar, es gibt viele, die die Gleichstellung aus der Perspektive der Frauen kennen. Aber nur wenige sehen die Perspektive der Männer.

Dann trafen wir uns wieder im Theatersaal, sie auf dem Podium und ich im Publikum. Ein netter Plausch über Frau Schwesig teils privat, teils politisch. Interessant sind ihre Einstellungen zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zur Quote und den anderen sozialen Themen. Und da liegen wir recht nahe beieinander.

Auf jeden Fall stimmen wir bei dem Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Trennungsväter (gilt natürlich auch für Mütter) überein. Quoten brauchen wir vielleicht für beide Geschlechter für Frauen in den Vorstandsetagen, für Männer in den Gleichstellungsbehörden.

Gelungen war auch das kurze Gespräch mit der Redakteurin der BRIGITTE im Anschluss an den Abend. Mal sehen, ob ich nun einen Kaffee in der Redakion serviert bekomme. Meinen Tee haben sie auf jeden Fall bereits geschenkt bekommen.

15.12.2014 21:00 Alter: 4 Jahre